10. November 2016

Trump

Trump hat die Wahl gewonnen - und nun?


"Mister Trump, sie haben die US-Wahl gewonnen. Herzlichen Glückwunsch dazu. Für unsere Medien und Politiker möchte ich mich entschuldigen. Viel war der Einstellung unserer Lügenpresse geschuldet."

So oder ähnlich würde ein korrekter Glückwunsch an Trump aussehen. Er hat die Wahl nun mal gewonnen und schon während des Wahlkampfes gekonnt polarisiert.Damit hat er den Nerv der Zeit getroffen. Es gibt nicht nur in Deutschland wenige Menschen, die mit einem "weiter so" in Bezug auf PC und den damit einhergehenden  Denk- und Sprechverboten einverstanden sind. Die Amerikaner werden nicht viel anders ticken als die Deutschen. Von daher rührt auch Trump's Wahlsieg und das Unbehagen unserer Parteiengecken sowie das Trump-Bashing.

2. Oktober 2016

Landgericht Tübingen fällt wichtiges Urteil zur GEZ

Sendeanstalten sind keine Behörden, urteilte das Tübinger Landgericht 

Am 16. September 2016 fällte das Landgericht Tübingen ein aufsehenerregendes Urteil, die GEZ betreffend. Eine Bürgerin hatte dagegen geklagt, dass der "Beitragsservice" im Auftrag des SWR 572,96 Euro an Gebühren bei ihr zwangseintreiben wollte.

Und zwar willkürlich und auf direktem Wege, ohne Einhaltung des im Geschäftsleben üblichen Weges über ein Mahnverfahren und die Erlangung eines vollstreckbaren Titels.

22. September 2016

Der Steuerzahler soll Arbeitslöhne von Flüchlingen subventionieren

Herr Weise vom Bamf fordert Steuersubventionen für den Arbeitslohn von Flüchtlingen

Mittlerweile ist wohl auch dem letzten Deppen klargeworden, dass die meisten Einwanderer wohl doch nicht so wirklich auf den deutschen Arbeitsmarkt vorbereitet zu sein scheinen. Der Bamf-Chef Herr Weise hat nun ein wahrhaft geniales Konzept aus dem Hut gezaubert, um die Zuzügler möglichst rasch in Arbeit bringen zu können. Aufgrund des oft geringen Bildungsstandes der Einwanderer scheuen sich viele Firmen noch, diese einzustellen.

Denn jeder Chef wird sich verständlicherweise hüten, einen Mitarbeiter zu beschäftigen, der oft nicht einmal eine adäquate Schulbildung vorweisen kann. Das ist absolut nachvollziehbar.

Damit der Mindestlohn nicht angetastet wird, schlägt Weise vor, einstellungswilligen, aber noch unentschlossenen Firmen die Beschäftigung von Einwanderen mit Lohnsubventionen zu versüßen. Natürlich aus öffentlichen Mitteln, die wiederum vom deutschen Steuer- und Sozialabgabenzahler erwirtschaftet werden.

6. September 2016

Im Netz aufgeschnappt

Was man im Internet alles so aufschnappt

Dies ist kein klassischer Post, sondern eine Art Sammlung, in der mit Links auf interessante und/oder lesenswerte Artikel verwiesen wird. Die Fülle an Informationen im Internet erscheint unendlich, daher ist es eventuell interessant, hier etwas zu stöbern. Dieser Artikel wird regelmäßig ergänzt. Viel Spaß beim Stöbern!

Vielleicht kann der eine oder andere auch etwas beisteuern, falls er im Netz etwas interessantes entdeckt hat? Ich werde es hier veröffentlichen.

Eingestellt am17.02.2017
Das Abkassieren mit der EEG-Umlage


Eingestellt am 26.12.2016
Berlin- wo sind die Gesichter der Opfer?

Eingestellt am 22.12.2016

Anschlag Berlin - hat wer die Verletzten gesehen?
Nachtigal, ick hör dir trapsen... 

Eingestellt am 30.11.2016
Geschichte wiederholt sich anscheinend 
Minute 16:48 sagt viel aus. Auch Minute 20:20! Wie es aussieht, könnte die EU denselben Weg wie das Alte Rom gehen.

Eingestellt am 26.11.2016
Ist Schach Rassismus?
Eine Satire, die durchaus wahr sein könnte.

Eingestellt am 24.11.2016
Das Jahr, das uns die Freiheit nahm.
Ein Lied mit Tränengarantie. Wir müssen aufstehen!

Eingestellt am 20.11.2016
Der Intellektuellen-Idiot
Ich denke, jeder von uns kennt solch ein Exemplar :-)